Code Camps

Neue Technologien lernen, experimentieren und dabei das Gemeinschaftliche nicht zu kurz kommen lassen. Das sind die Ziele der Inventage Code Camps.

Menschen bei der Arbeit
Menschen bei der Arbeit

Eigene Projekte

Foto von einem Gasthof in den Bergen

Zwei Tage und drei Nächte verschanzt sich die Inventage in einem Berghaus und arbeitet in kleinen Teams an eigenen Projekten. Die bewusst kurz gewählte Zeitspanne zwingt die Teilnehmer dazu, fokussiert zu arbeiten und ein Auge für das Wesentliche zu entwickeln. Denn am Ende des Code Camps soll jedes Team auch ein funktionierendes Ergebnis präsentieren können.

Foto von einem Gasthof in den Bergen

Spannende Themen

Diverse digitale Arbeitsgeräte

Monolithen wurden schon mit neusten Erkenntnissen in DDD, CQRS und Event Sourcing zerschlagen und mit AxiDraw können Grusskarten in Zukunft maschinell «handschriftlich» unterschrieben werden. 

Diverse digitale Arbeitsgeräte

Konkrete Resultate

Foto von einem Laptop

Die Themen der Projekte sind vielfältig und reichen von Gesichtserkennung im Stile von Person of Interest und Spracherkennung mit Amazon Alexa, über Blockchains und Geocaching. In einem Durchlauf nach dem Design Thinking Playbook erhielten wir auch schon einen Einblick in die wirklichen Probleme der Pendler und «Lunchr», der freundliche RocketChat Bot, präsentiert uns nun täglich die besten Menus der nahegelegenen Restaurants im Firmenchat.

Foto von einem Laptop